Ballonfahren

Ballonfahren ist eines der letzten großen Abenteuer unserer Zeit. Frei wie ein Vogel, getragen nur vom Wind, bietet sich ein Naturerlebnis, das unvergesslich bleibt. Eine Ballonfahrt lässt sich schwer beschreiben, man muss sie mit allen Sinnen erleben! Die Oststeiermark bietet dafür die besten Voraussetzungen: ideale Wetterbedingungen und eine zauberhafte Landschaft – damit der Abstieg am Ende nicht ganz so schwerfällt!

Ballon, Start, Aufbau

Einzigartiges Ballonerlebnis

Wagen Sie das Besondere und erleben Sie dabei das Außergewöhnliche – eine Ballonfahrt.
Verbinden Sie dieses Erlebnis mit einem Hotelaufenthalt.
2 Nächte mit Ballonfahrt ab Euro 280,– pro Person
Mehr zum Angebot 

Ablauf der Ballonfahrt


Start

Eine Ballonfahrt startet am frühen Morgen oder am Nachmittag, je nach Jahreszeit zwischen 6 und 8 Uhr früh oder 17 und 19 Uhr nachmittags. Der Startplatz ist direkt neben dem Ballonhotel in Hofkirchen. Zuerst wird der Ballon gemeinsam aufgerüstet: Dabei arbeitet jeder im Team mit. Die Vorbereitungen und das Aufrüsten des Ballons dauern ca. eine halbe Stunde.

Ballon, Aufbau, Apfelland

Fahrt

Die Ballonfahrt dauert ca. 1 bis 1,5 Stunden, je nach Landemöglichkeit. Die Windverhältnisse bestimmen die Fahrtrichtung, die Geschwindigkeit und die zurückgelegte Strecke. Da der Ballon mit dem Wind fährt, spürt man im Korb keinen Wind. Der Ballon steigt während seiner Fahrt auf eine Höhe zwischen 1.000 und 2.000 Meter über dem oststeirischen Hügelland.

Ballon, Landschaft, Oststeiermark, Apfelland

Landung

Der Ballon sinkt, wenn die heiße Luft allmählich abkühlt. Dann hält der Pilot nach einem geeigneten Landeplatz Ausschau – in der Oststeiermark ist dies kein Problem dank der sanft hügeligen Landschaft, die genügend Möglichkeiten für eine sichere Landung bietet. Nach der Landung wird der Ballon wieder gemeinsam abgebaut und verpackt, was rund eine halbe Stunde dauert.

Landung nach dem Ballonfahren in der Oststeiermark - Ballonhotel Thaller

Taufe

Für Neulinge endet die erste Ballonfahrt mit einem besonderen Ritual: Sie werden in den „Adelsstand“ erhoben! Dabei vollführt der Ballonpilot eine spezielle Taufzeremonie mit Feuer und Sekt. Jeder Passagier erhält danach einen Adelstitel und eine Taufurkunde als Andenken. Achtung, den adeligen Taufnamen sollte man sich unbedingt merken, er kann ziemlich lang sein!

Sekttaufe nach der Ballonfahrt in der Steiermark - Hotel Thaller